Globale Papiermarkt-Studie

Nachfrage nach PPK-Verpackungen wächst

20.03.2015 - Die weltweite Nachfrage nach Papier und Karton wird bis 2030 auf 482 Millionen Tonnen anwachsen. Das entspricht einer Steigerung von 1,1 Prozent pro Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt die Papiermarkt-Studie „World Paper Markets up to 2030" des Beratungsunternehmens Pöyry Management Consulting.

Die Studie prognostiziert die Nachfrage in rund 80 Ländern für zehn Produktbereiche, darunter grafische Papiere, Hygienepapiere und Verpackungspapiere. Es zeigt sich: Die Nachfrage nach Papier variiere nach Papierart und Region. Vor großen Herausforderungen stehe vor allem der Markt für grafische Papiere. Die zunehmende Digitalisierung führe zu einer sinkenden Nachfrage nach Zeitungsdruckpapier und anderen Pressepapieren sowie ungestrichenen und gestrichenen holzhaltigen und holzfreien Papieren. Laut Pöyry-Studie wird die Nachfrage nach Tissue-Papier, Wellpapperohpapier und Karton dagegen bis 2030 wachsen. Die Gründe dafür seien zum Beispiel der boomende Internethandel und die steigende Nachfrage internationaler Fast-Food-Ketten und Konsumgüter-Hersteller. Weltweit erhöhe sich demnach der jährliche Bedarf an Verpackungsmaterial und Tissue-/Hygieneprodukten um bis zu 2,9 Prozent.

In Zukunftsmärkten wie China und Indien werde die Nachfrage nach Papier weiter deutlich steigen. Gründe dafür seien die wachsende Bevölkerung, Urbanisierung und Entwicklung einer neuen Mittelklasse. Die Nachfrage in Japan, Nordamerika und Westeuropa werde dagegen bis 2030 um rund 0,8 Prozent pro Jahr sinken. Insbesondere in Westeuropa bestehe dringender Bedarf für weitere Kapazitätsreduktionen.

Papier - einfach besser!

 
 

Produkte

 
 
Becher & Schalen
1
Etiketten
2
Faltschachteln
3
Flexible Verpackungen
4
Kombidosen
5
Papiersäcke
6
Servietten
7
Vollpappe
8
Wellpappe
9
Wickelkerne & Hülsen
10
Zigarettenpapier
11
 
 

Aktuelles

Schlagworte